Hotel MARAIAS

Erweiterung

Das bestehende Ensemble des Hotels Maraias soll durch gezielte Eingriffe ein frisches Image erfahren, dass den heutigen Gast anspricht und dessen Anforderungen gerecht werden soll. Das Projekt soll dabei seine ortsübliche Dachform beibehalten und die Südfassaden sollen möglichst homogen gestaltet werden.
Dabei bleibt das Gebäude 01 völlig erhalten, es finden hier lediglich geringe Innenarbeiten statt und die Fassade erfährt eine Neugestaltung welche im Einklang mit dem Gebäude 02 stehen soll. Das Gebäude 02 wird teilweise abgebrochen und neu errichtet. Dabei werden aus den ehemaligen Zimmern, neue Apartments. Dem Gebäude wird ein moderner Wellnessbereich mit Schwimmbad hinzugefügt. Ein großzügig angelegter Eingangsbereich mit Rezeption, soll die beiden Gebäuden miteinander verbinden. Durch die Neuorganisation kann der südliche Teil des Grundstückes frei von PKWs gehalten werden und dient ausschließlich der Erholung.

MITARBEITER: Arch. Alexander Januth, Cand. Arch. Georg Fliri
INTERIOR: Internform – Robert K. Waldner

  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild