Alpin & Relax Hotel DAS GERSTL

NEUE FASSADENGESTALTUNG

Die Balkone des Hotels „das Gerstl“, heute mit künstlichen Fassadenplatten verkleidet, werden durch sägerauhen, rhombenförmigen, Lärchenlatten ersetzt. Zudem werden vertikale Steher in Lärchenholz an die Balkone angebracht, um die Balkone bzw. die Geschosse optisch zu verbinden. Eine dezente, zurückhaltende Außenbeleuchtung an diesen vertikalen Elementen ersetzt die bestehende Beleuchtung der Balkonnischen. Die bestehenden Fassaden werden in einen bräunlichen Grauton gemalen.

  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Alpin & Relax Hotel DAS GERSTL

ERWEITERUNG

Nach den letzten Maßnahmen der Fassadengestaltung vom März/ April 2019, wo Balkone aus künstlichen Fassadenplatten durch sägerauhe Lärchenverkleidungen ersetzt wurden und eine Vereinheitlichung der gesamten Fassaden durch einen gemeinsamen Farbton stattfand, soll nun weiterhin im Sinne der Vereinheitlichung, der bestehende Turmteil der Formensprache der letzten Baumaßnahmen, speziell jenen ab 2016 folgen und die Gesamtheit der Fassade neu und klar gliedern.

Das planerische Konzept des Projektes, steht im Sinne der Verdichtung und des ressourcensparenden Umgangs mit den Grünflächen. Bei den geplanten Maßnahmen werden grundsätzlich keine neuen Grünflächen verbraucht. Durch gezielte Maßnahmen wird die restliche Kubatur fast ausgeschöpft. Geringfügige interne Umbauarbeiten, welche zu einer optimierten Nutzung der Räumlichkeiten beitragen werden durchgeführt.

  • Erweiterung
  • Erweiterung
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Bild
  • Erweiterung